Unser Haus

Den Lebensabend in Geborgenheit genießen!

Unser im Jahre 1983 erbautes und in den Jahren 2007 bis 2010 generalsaniertes Haus liegt am nördlichen Stadtrand der Bezirkshauptstadt Gänserndorf, das durch ein gut ausgebautes Verkehrsnetz (Bahn, Bus, Auto) problemlos zu erreichen ist. In unserem barrierefrei gebauten Haus finden 141 SeniorenInnen in 65 Einzel- und 38 Zweibettzimmer ein Zuhause.

Im Haus befinden sich die schön ausgestatteten Wohnbereiche für die Geriatrie in drei Ebenen.  Jede Ebene ist ein eigener Wohnbereich (Erdgeschoss, 1. Stock, 2. Stock) und verfügt über 2 Wohnzimmer/ Wohnküchen und einige gemütliche Plauderplätze.
Balkone, Terrassen, Heurigenplatzerl, etc. laden zum Verweilen ein.

Die Psychosoziale Betreuungseinheit ist der vierte Wohnbereich im Haus und ist über den Wintergarten-Gang oder über den Garten erreichbar.

Brücken bauen, die verbinden.

Norbert Baran, Direktor

Unser großer Garten berührt alle Sinne und verzaubert zu jeder Jahreszeit. Lauschig-schattige Plätze und Blumenzauber so weit das Auge reicht. Für Ruhesuchende, Entdecker und Naturliebhaber - jeder findet seinen Lieblingsplatz. Lauben zum Sitzen, Ruhezonen, Beeren-Naschzeilen, Hochbeete, Therapiegarten, Brunnen mit Trinkquelle oder unser Wald mit Waldweg, einem  Holzstoß und schattigen Parkbänken sind eine Oase der Ruhe und eine Quelle für Energie. Für sportliche Aktivitäten steht unser Bewegungsweg Barbara gerne zur Verfügung.

Wlan steht für BewohnerInnen und Angehörige zur Verfügung. Internet kann gratis genutzt werden. Die WIFI-Bezeichnung lautet kabelplus im Betreuungszentrum. Es ist kein Passwort erforderlich. Nach 2 Stunden wird der Bezutzer automatisch vom Netz getrennt. Ein neuer Einstieg ist möglich.

Im Eingangsbereich = Atrium und im Caféhaus steht je ein großer Informationsbildschirm. Darauf präsentieren wir laufend aktuelle Termine für die nächste Zeit und auch Fotos von den letzten Aktivitäten, Festen oder Ausflügen. Gerne und oft finden sich die BewohnerInnen hier ein, um innezuhalten und die Bilder zu genießen, die Termine in Erinnerung zu rufen und sich mit Freunden und MitbewohnerInnen über z.B. das letzte Fest auszutauschen.

Spirituelle, religiöse Plätze oder Räume stehen BewohnerInnen wie auch Gästen des Hauses jederzeit zur Verfügung. Kapelle, Verabschiedungsraum und das Marterl der Hl. Barbara sind gern genutzte Plätze für eine innere Einkehr.

Veranstaltungsräume, gemütliche Sitz- und Plauderzonen im Eingangsbereich und auch das Caféhaus mit Terrasse bieten für alle BewohnerInnen und Gäste wie auch MitarbeiterInnen ein gemütliches Umfeld.

Wir bieten BewohnerInnen unterschiedliche Betreuungsformen an: die Langzeitpflege, die rehabilitative Übergangspflege, die Kurzzeitpflege und die integrative Tagesbetreuung (Tagesgäste).

Bitte entnehmen Sie jeweils den Foldern die genaueren Informationen.

Wir stehen Ihnen aber auch gerne telefonisch oder persönlich für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

Unser Haus

Unser Team

Wir sind da, wenn Sie uns brauchen!

Ehrenamt

Eine (neue) Aufgabe, die Sinn macht

Ausstattung

Barrierefrei und gemütlich

Küche

Zufriedenheit geht durch den Magen

Hausservice

Fleißige Hände im Hintergrund

Projekte

Begleitete Entwicklung